!!! Speciální stránka pro zadání nové zoo, doplnění či opravu stávajících údajů  !!!  •  !!! Special page for entering a new zoo, addition or correction current info !!!
 
Zemědělský skanzen, veterán muzeum a zoopark "U Havlíčků" Rapotín
 
     
  Vergangenheit und Gegenwart Landwirtschaftliches Museum  
  WIE HABEN WIR EIGENTLICH ANGEFANGEN, VON ANFAGAN BIS HEUTE
           Das landwirtschaftliche Museum "Bei Havlíček" in Rapotín bei Šumperk befindet sich auf dem ehemaligen Bauernhof aus dem spaten19. Jahrhundert. Es handelt sich um eine Berg Besitzung im Gebirgsvorland Jeseník, die zum Zeitpunkt des Baus als Bauernschaft Gut genutzt wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg, hat die Wirtschaft ihre ursprüngliche Bedeutung verloren und ist allmählich verkommen. Später, gab es einen Brandunfall der Wohn- und des Wirtschaftsteils. Dieses Ereignis führte zum verkommen des Objekts. lm laufe der Zeit, wurde es für viele Jahre eine Müllkippe. Die Bewohner haben sich von dort für seine eigenen Zwecke alle nutzbaren Sachen mitgenommen und was sonst nichtbrauchbar war haben sie dort gelassen alle unnötigen Dinge aus dem Haushalt. Damit sind die verfallenen Ruinen die Heimat für unzählige Nagetiere geworden.
           Das dauerte bis zum Jahre 1987, als dieser Schrottplatz von Herrn Milan Havlíček und seinen Freunden aus dem Veteranen Club Šumperk abgekauft wurde die Wiederherstellung des Bauernhofes sollte zum Zweck dem Veteran Club Šumperk dienen. Auch einer der Absicht, des Kaufes war, dass dieses Areal der ursprünglichem Bedeutung dienen wird und das als landwirtschaftliche - wirtschaftliche Besitzung die Umgebung wird in seinem ursprünglichen Zustand zurückgebracht und das Territorium wird als Zoo dienen. Durch diesen Akt des damaligen Clubs gingen wir mit einer Machete in der Hand das erste mal schmerzhaft in den Eingeweiden unserer Zukunft. Mit allen möglichen Arten, sowohl manuell als auch mit geliehener Technik haben wir unermüdlich Alltäglich auch an Wochenenden und Feiertagen gearbeitet, gereinigt, die bemerkenswerte Begeisterung verwandelte das Objekt wie wir es uns vorgestellt haben. Als erste haben wir das landwirtschaftliche - bewohnbare Gebäuderepariert das bis heute noch verwendbar ist. Dann fingen wir an die ehemalige Scheune zu reparieren, in denkwürdiger Umgebung, schufen wir ein kleines Museum in einer ungewöhnlichen Form. Gleichzeitig haben wir die neuen Gebiete neubepflanzt und verschiedener Haustiere hierher gebracht.
           All dies zu einem schicksalhaften Juli 1997, als sie plötzlich mit einer großen Energie kam "die Überflutung". All die Mühe und Arbeit von den letzten 10 Jahren war in ein paar Sekunden weg. Die grüne Vegetation tauschte sich mit einer Mondlandschaft ohne Lebewesen aus. Damals konnte nur noch schwere Technik helfen. Es ist eine Ironie alles was Hunderte von Lastwagen vor zehn Jahren nahmen, kommt zurück in der Form von importierten Boden. Nach dem das kontaminierte Wasserweg war wurde der Boden wieder zum ursprünglichen gemacht. Es ist unnötig zu sagen dass die Einpflanzung eine Frage von mehreren Tagen ist. Wegen diesem unerwarteten Unglück blieb zum Neuaufbau der Herr Milan Havlíček ganz alleine. Deswegen war Platz für neue Unterstützer.
           Da dieses Areal einzig und allein von der Begeisterung der einzelnen Leutefinanziert wird, ohne staatliche Hilfe und Beiträgen, die Erneuerung ist finanziell und zeitlich sehr anstrengend Zwar langsam, aber immer noch in vollem Betrieb im Rahmen der Möglichkeit, dass es immer etwas korrigiert und verbessert wird. Provisorisch wird es ausgetauscht und verbessert. Mit dem Gedanken der Wiederherstellung des Gebäudes zurück in den früheren Zustand der landwirtschaftlichen Siedlungen aber mit einem skanzen muzeum besiedelt. Zur gleichen Zeit gibt es Bemühungen zum Rückkauf des Landes, das ursprünglich zudem Areal gehörte. Natürlich, pflanzen wir in die Gärten neue Pflanzen, langsam und allmählich bauen wir wieder Platz für die Tiere, nicht nur aus unserer Heimat. Doch hier stoßen wir auf das nächste Thema unserer Arbeit, und das ist die Gewährung von Asyl, missbrauchten und behinderten Tieren innerhalb unserenbescheidenen Möglichkeiten. In unserem privaten Mini-Park mit Tieren kann man, wie die Ursprünglichen Tiere aus unserer Region, aber für uns zwar schon bekannte Tiere, aber Tiere aus anderen Staaten sehen.

GEGENWART
           In unserem landwirtschaftlichen Museum können Sie das Veteranenmuseum in untraditioneller Form besuchen, machen Sie einen Spaziergang durch den kleinen Zoopark.  Die Kinder werden sich am reich ausgestatteten Kinderrummelplatz freuen.

Die Freizeit können Sie nicht nur mit dem Fast Food oder dem Lagerfeuerchen bunt machen, Sie können auch reiten und auf alle Jungen wartet der wirklichen PanzerT34.  Das Areal ist für alle Alterkategorien  bestimmt.
.
Unser Areal  ist aus der verbrannten und stark verwüsteten Bauernwirtschaft gebaut als das landwirtschaftliche Museum für die Rettung des Charakters  des Landgebiets , der Tierwelt  und der Pflanzenwelt  in dem Gebirgsvorland des Gesenkes. Unser Ziel ist die reiche, kulturelle Traditionen der Region und die Identität des tschechischen Volks zu retten.
Die Hauptabsicht der Begeisterten ist die Rettung der Kunst und der Handarbeit unserer Vorfahren für die nächste Generation.
 
Die umgebende Fläche wird mit der Zeit auf den Waldpark - das Miniarboretum mit freigelassenen Tiere als Minisafari von uns umgebaut. Die Gäste dürfen für die Unterhaltung  reiten.
Wir schlossen uns auch in dem Programm der Rettung verschiedener  Lebewesen an. Unteilbarer Bestandteil ist der Kinderrummelplatz mit dem Sitz und mit dem Lagerfeuer, wo jeder seine touristische Spezialitätchen warm machen darf.
 
Die Einzigartigkeit, Besonderheit und Funktionalität des ganzen Areals mit den Exponaten ist für alle empfehlen wir den Schulen im Rahmen des Unterrichts.
  
Am schönsten ist, wenn die Familie mit Kinder zu Besuch kommen und sagen, dass sie bei uns wiederholt sind oder dass sie die Exponate in dem landwirtschaftlichen Museum anschauen gehen. Das Museum ist für seine Vielfalt  so umfangreich (von Anfang 17. Jahrhundert  bis 1993 - zu Ende der Tschechoslowakei ), dass das Areal am 1.7.2009 für die Welt einzigartigkeit ausgewählt  und in die Gruppe aufgenommen wurde.

Quelle: offizielle website des Zemědělský skanzen "U Havlíčků" (2011)

 
   
WZD - Worldwide Zoo Database
2009 - 2016
Zdroje a autoři: WZD, oficiální stránky ZOO, oficiální tiskové a jiné materiály ZOO (není-li uvedeno jinak); Datum poslední aktualizace: 16. 12. 2017
Sources and authors: WZD, official websites of ZOO, official printed and other matters of ZOO (if it is not stated otherwise); Date of last actualization:16. 12. 2017
Všechny části tohoto webu (včetně obrázků, videí apod.) podléhají copyrightu autorů.   •   All parts of this website (including images, videos, etc.) are subject to copyright of authors.